BuzzFeed Deutschland Eine Redaktion steht zum Verkauf

Wegen der Coronakrise will das US-Medienunternehmen BuzzFeed seinen deutschen Ableger loswerden. Wenn sich bis Mai kein Käufer findet, steht das Portal vor dem Aus.
BuzzFeed-Homepage auf einem Smartphone (Archiv)

BuzzFeed-Homepage auf einem Smartphone (Archiv)

Foto: Kay Nietfeld/ picture alliance/dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr lesen über