Menschenrechte in China Twitter-Aktion unterstützt inhaftierte Bloggerin Zhang Zhan

Kritische Berichte über Chinas Covid-19-Politik brachten die Journalistin Zhang Zhan in Haft. Sie protestiert dagegen mit einem Hungerstreik. Nun soll die deutsche Regierung eingreifen, fordert eine Kampagne.
Unterstützungsplakate für inhaftierte Journalistin: Auf Twitter trendet der Hashtag #ZhangZhan

Unterstützungsplakate für inhaftierte Journalistin: Auf Twitter trendet der Hashtag #ZhangZhan

Foto: Kin Cheung / AP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

nga