Coronavirus als Vorwand Uno alarmiert wegen Angriffen auf Journalisten

Seit Beginn der Coronakrise werden Journalisten eingeschüchtert und festgenommen. Andere sind durch die Äußerungen von Politikern bedroht. Die Uno nennt Trump und Erdogan - und zeigt sich besorgt.
Mit seinen Angriffen auf Journalisten setze Trump ihre Sicherheit aufs Spiel, findet die UN

Mit seinen Angriffen auf Journalisten setze Trump ihre Sicherheit aufs Spiel, findet die UN

Alex Brandon/ dpa
evh/dpa