Zur Ausgabe
Artikel 51 / 69
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Da mußte der einzelne allerhand bedeuten«

Ein ungewöhnlich kritisches und pessimistisches Bild der DDR zeichnet in seiner neuen Erzählung »Unvollendete Geschichte« der DDR-Schriftsteller Volker Braun. Die jetzt in Ost-Berlin veröffentlichte Story um eine Funktionärs-Tochter, die sich von ihrem zu Unrecht politisch verdächtigten Freund trennen muß und darüber den Glauben an den SED-Staat verliert, könnte zu einem Toleranz-Test für Honeckers Kulturpolitik werden.
aus DER SPIEGEL 52/1975
Zur Ausgabe
Artikel 51 / 69
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel