Zur Ausgabe
Artikel 94 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Der Friedenspreis

aus DER SPIEGEL 21/1995

des Deutschen Buchhandels hat Unfrieden gestiftet: Kritische Worte der diesjährigen Preisträgerin, der Bonner Orientalistik-Professorin Annemarie Schimmel, 73, über den mordbedrohten Autor Salman Rushdie führten zum Eklat. Im Streitgespräch greift der Hamburger Orientalistik-Professor Gernot Rotter, 54, seine ehemalige Lehrerin an. Schimmel lehrte in Ankara und Harvard (USA); Rotter vertrat von 1987 bis 1991 die Grünen im Mainzer Landtag.

Zur Ausgabe
Artikel 94 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.