Zur Ausgabe
Artikel 83 / 129
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kino in Kürze »Die Monster AG«

aus DER SPIEGEL 5/2002

besetzt in der globalisierten Phantasiewelt eine Marktlücke: Die Angestellten, sympathisch-vertrottelte Monster, erschrecken mit professioneller Routine kleine Kinder - wenn sie nicht gerade Mittagspause machen, mit Kolleginnen flirten, an ihren Chefs verzweifeln oder die Mobbing-Attacken eines intriganten Aufsteigers abwehren. Eine ganz normal-verrückte Firma also, die die Computertrickspezialisten von Disney/Pixar um Regisseur Pete Docter ("Toy Story") mit rasantem Witz und großer Detailfreude zum Leinwandleben erweckt haben: Allein für das Monster Sulley, eine Art wandelnder Flokatiteppich, mussten drei Millionen Haare animiert werden.

Zur Ausgabe
Artikel 83 / 129
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.