Zur Ausgabe
Artikel 103 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kino in Kürze »Die neun Pforten«.

aus DER SPIEGEL 50/1999

Zu Satan und seiner Brut pflegt wohl kein anderer Regisseur so intime Beziehungen wie Roman Polanski ("Rosemaries Baby"). Sein neuer Gruselfilm jedoch wirkt, als habe ihm Beelzebub höchstselbst ins Handwerk gepfuscht. Ein zwielichtiger Experte für bibliophile Werke (Johnny Depp) übernimmt den Auftrag, für einen Sammler die Echtheit von zwei Exemplaren eines alten dämonologischen Handbuchs zu überprüfen - und gerät dabei in Teufels Küche. Da antiquarische Lederschwarten auf der Leinwand ungefähr so bedrohlich wirken wie altbackenes Schwarzbrot, putscht Polanski die einfältige Bücherdetektiv-Story mit den ältesten Tricks seines Gewerbes auf und veranstaltet gegen Ende einen so erbärmlichen Budenzauber, dass es den Zuschauer nicht nur vor dem Teufel graust.

Zur Ausgabe
Artikel 103 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.