Fall Dieter Wedel Hunderte Bühnen- und Filmschaffende kritisieren Aussagen der Verteidigung

Der Regisseur Dieter Wedel ist wegen Vergewaltigung angeklagt. Im SPIEGEL-Interview äußerte sich sein Verteidigungsteam. Darauf reagiert die Organisation Pro Quote Bühne mit einem offenen Brief mit mehr als 500 Unterzeichnern.
Wedel-Verteidiger Thomas Fischer, Dörthe Korn und Peter Gauweiler (v.l.): »Vergewaltigungsmythen aus der Mottenkiste«

Wedel-Verteidiger Thomas Fischer, Dörthe Korn und Peter Gauweiler (v.l.): »Vergewaltigungsmythen aus der Mottenkiste«

Foto: Florian Generotzky / DER SPIEGEL
ime/feb