»Red Oaks«-Schauspieler Freddie Roman ist tot

Seine Welt war die Stand-up-Bühne, als Schauspieler war er in mehreren beliebten Serien wie »Law & Order« sowie »Red Oaks« zu sehen. Nun ist der US-Comedian Freddie Roman im Alter von 85 Jahren gestorben.
Freddie Roman bei der Premiere zur Serie »Red Oaks« im Jahr 2017

Freddie Roman bei der Premiere zur Serie »Red Oaks« im Jahr 2017

Foto:

Dia Dipasupil

Bekannt wurde er mit seinen Auftritten in den Nachtklubs vor den Toren New Yorks: Nach übereinstimmenden Medienberichten ist der Schauspieler Freddie Roman nun im Alter von 85 in Florida gestorben. Die Branchenplattform »Deadline«  hatte zunächst darüber berichtet.

Roman, geboren 1937 in New York, arbeitete zu Beginn seiner Karriere zunächst als Comedian in verschiedenen Hotels und Ferienresorts in den Catskill Mountains, dem sogenannten Borscht Belt. Bekannt wurde die Location unter anderem durch den Film »Dirty Dancing«, verschiedene später berühmte Schauspieler und Comedians wie Mel Brooks und Don Rickles bekamen dort in ihren Anfangsjahren eine Bühne. Später konzipierte er zusammen mit Dick Capri, Marilyn Michaels und Mal Z. Lawrence seine Stand-up-Show »Catskills on Broadway«.

Als Schauspieler hatte Roman er unter anderem Auftritte in der Filmkomödie »The Last Laugh« (2006) und »Finding North« (1998), war zu Gast in der Krimiserie »Law & Order: Criminal Intent«. Zuletzt war er als Herb in der Comedyserie »Red Oaks« auf Amazon Prime zu sehen.

isb/AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.