Zur Ausgabe
Artikel 66 / 116

FESTIVALS Gaukler in der Autostadt

aus DER SPIEGEL 17/2005

Mit Tanzkunst polieren die Autobauer des VW-Konzerns ihr Image: Zum dritten Mal finanzieren die Wolfsburger jetzt »Movimentos«, ein internationales Tanzfestival in der Autostadt (vom 29. April bis zum 29. Mai). Das letztjährige Spektakel pries die »Frankfurter Rundschau« als Großtat »für eine Region, die mit kulturellen Ereignissen nicht gerade gesegnet ist«, die »Süddeutsche Zeitung« feierte den »gespenstischen Aufwand«. Bernd Kauffmann, 60, der künstlerische Leiter, lobt den Konzern dafür, dass er sich »auf das Wagnis Kunst« einlässt. Zu Gast sind in diesem Jahr sieben renommierte Kompanien aus aller Welt, die mit zwei Uraufführungen, einer Europa- und fünf Deutschland-Premieren glänzen. Originellster Teilnehmer ist die französische Compagnie Montalvo-Hervieu, die Tanzkunst mit Gauklerkomik koppelt und deren Stück schlicht und schön beschreibt, worum es allen geht: »On Danse« - man tanzt.

Zur Ausgabe
Artikel 66 / 116
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.
Merkliste
Speichern Sie Ihre Lieblingsartikel in der persönlichen Merkliste, um sie später zu lesen und einfach wiederzufinden.
Jetzt anmelden
Sie haben noch kein SPIEGEL-Konto? Jetzt registrieren