Heute in den Feuilletons "Im Twitter-Gewitter ersetzt der Narziss den Citoyen"

Fast alle Feuilletons diskutieren die Beschneidungs-Entscheidung des Landgerichts Köln. In der "Zeit" ruft Paul Coelho die Buchbranche auf, sich den technischen Gegebenheiten anzupassen. Jean-Jacques Rousseau hätte nicht getwittert - meint die "SZ".