Europa Kulturhauptstadt Aarhus mit Lightshow eröffnet

Aarhus ist die neue Kulturhauptstadt Europas. Am Wochenende feierte die dänische Stadt den Start in das besondere Jahr.

Neue Kulturhauptstadt: Parade mit Schiffsmodellen durch Aarhus
REUTERS/ Scanpix Denmark

Neue Kulturhauptstadt: Parade mit Schiffsmodellen durch Aarhus


Mit einer Lichtershow ist die dänische Stadt Aarhus in ihr Jahr als Kulturhauptstadt Europas gestartet. Königin Margrethe gab am Samstag bei einer Feier im Konzerthaus den offiziellen Startschuss für das Projekt "Los geht's, Aarhus!".

Nach dem Festakt schickte die Monarchin einen Umzug mit rund 4000 kleinen leuchtenden Wikingerschiffen und sechs großen Booten auf den Weg. Zehntausende begleiteten den Umzug durch die Innenstadt bis zum Hafen. Dort endete das Fest mit einem Feuerwerk und einer Musik- und Lichtershow.

Königin Margrethe und der Bürgermeister von Aarhus, Jacob Bundsgaard
REUTERS

Königin Margrethe und der Bürgermeister von Aarhus, Jacob Bundsgaard

Im Konzerthaus der zweitgrößten dänischen Stadt hatten die Organisatoren einigen tausend Gästen zuvor einen Vorgeschmack auf das Jahr gegeben. Auch ein Chor aus dem zyprischen Paphos, mit dem sich Aarhus den Titel Kulturhauptstadt 2017 teilt, trat bei der Feier auf. Dort wird die Eröffnung am kommenden Wochenende gefeiert. Die Hafenstadt begeht das Jahr mit historisch knappem Budget.

"In einer immer internationaleren Welt müssen lokale und nationale Kulturen bewahrt und weiterentwickelt werden", sagte Königin Margrethe zur Eröffnung in Aarhus. "Aber wir sollten auch für Inspiration von außen offen bleiben."

In der Studentenstadt mit knapp 320.000 Einwohnern sind mehr als 400 Events geplant, darunter Konzerte, Theaterstücke, Mitmachaktionen, Soundinstallationen und Festivals.

Zu den Highlights zählen die Open-Air-Aufführung der Wikinger-Saga "Røde Orm" auf dem Grasdach eines Museums und die Umsetzung einer Filmtrilogie der dänischen Oscar-Gewinnerin Susanne Bier in Oper, Tanzvorstellung und Musical. Die Veranstalter erwarten fünf Millionen Besucher in der Region.

lov/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.