Alexander-McQueen-Ausstellung: Vermächtnis eines Gepeinigten
Foto: FINBARR O'REILLY/ REUTERS
Fotostrecke

Alexander-McQueen-Ausstellung: Vermächtnis eines Gepeinigten

Alexander-McQueen-Schau Ein Hauch Spitze, ein Hauch SM

Ein Kleid aus toten Blumen, eine Bluse aus Würmern, ein Hemd aus Haaren: Eine Schau zu Ehren des Modemachers Alexander McQueen, der 2010 Selbstmord beging, berauscht New York. Es ist eine Reise durch die kaputte Seele eines Künstlers, der trotz aller Schockeffekte nur eines suchte - Liebe.