Bremer Kunstwerke Wertvolle Blätter von Dürer, Toulouse-Lautrec und Delacroix

Die 45 Zeichnungen und 56 Druckgrafiken aus dem Eigentum des Bremer Kunstvereins sollen am Samstag nach Deutschland zurückkehren. Wertvollstes Blatt der Sammlung ist ein um 1500 entstandenes Dürer-Aquarell.


"Sammlungs- geschichtliche Bedeutung": Präsentation der Mappe mit den 101 Bremer Blättern in Moskau
AP

"Sammlungs- geschichtliche Bedeutung": Präsentation der Mappe mit den 101 Bremer Blättern in Moskau

Bremen - Im März 1993 kam ein Unbekannter in die deutsche Botschaft in Moskau und gab eine alte braune DIN-A3-Kunstmappe mit der Aufschrift "Akademie der Künste der UdSSR" ab. Der Inhalt war jedoch ursprünglich deutscher Herkunft: Es handelte sich um 101 Bremer Zeichnungen und Druckgrafiken, die offenbar ein sowjetischer Soldat eigenmächtig nach dem Zweiten Weltkrieg mitgenommen hatte.

Ein Dürer-Landschaftsaquarell ist das wertvollste Blatt. Allein das 15 mal 25 Zentimeter große, um 1500 entstandene Dürer-Werk dürfte einen Millionenwert haben, erklärt der Direktor der Bremer Kunsthalle, Wulf Herzogenrath. Wichtiger als der pure materielle Wert sei allerdings die sammlungsgeschichtliche Bedeutung für die vor über 150 Jahren begründete Bremer Sammlung.

Neben dem Dürer-Aquarell haben vier Druckgrafiken unter den 101 Blättern besondere Bedeutung: Die Werke von Manet, Toulouse-Lautrec, Delacroix und Goya. Bedeutsam ist Herzogenrath zufolge auch eine Gruppe von elf Arbeiten aus dem Umkreis von Rembrandt. Mit 220.000 Arbeiten auf Papier hat Bremen eines der größten Kupferstichkabinette Deutschlands.

Nach der Rückkehr aus Russland sollen die Kunstwerke an diesem Sonntag um 12 Uhr in der Bremer Kunsthalle öffentlich präsentiert werden. Für den 15. und 16. Juni ist in Berlin die Ausstellung von etwa 25 Werken geplant, ehe vom 9. Juli an die 101 Arbeiten in der Bremer Kunsthalle für sieben Wochen ausgestellt werden.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.