Buch-Promotion Bill Clinton bei Kerner

Bill Clinton hat seine Memoiren veröffentlicht, das Buch ist in den USA ein Riesenerfolg. Eine Lesereise führt den Ex-US-Präsidenten auch nach Deutschland - und in die Sendung von Johannes B. Kerner.

Mainz - Eine Erstauflage von 1,5 Millionen, ein Ansturm wie auf Harry Potter: Als die Memoiren von Bill Clinton am 22. Juni in Amerika erschienen, herrschte Goldgräberstimmung bei Fans und Buchhändlern. Vor allem, was der Ex-US-Präsident über seine Affaire mit Monica Lewinsky zu sagen hatte, wollten die Käufer wissen. Dass es bei einem knappen Kommentar zu Monicagate blieb, enttäuschte viele.

Das Buch ist dennoch ein Beststeller geworden, auch hierzulande ist man auf den amerikanischen Beststeller gespannt. ZDF-Talker Johannes B. Kerner unterbricht sogar seine Sommerpause für den Starautor. Am Montag, den 12. Juli wird Clinton in der "Johannes B. Kerner"-Show seine Autobiographie "Mein Leben" vorstellen und nach Senderangaben "tiefe Einblicke in sein politisches und privates Leben" gewähren.

Clinton-Begeisterte können den ehemaligen Staatschef am Vortag sogar aus nächster Nähe erleben: Das Kulturkaufhaus Dussmann in Berlin hat Clinton zu einer exklusiven Signierstunde verpflichtet. Das Buch selbst erscheint am 8. Juli im deutschen Handel. Ob sich ähnlich wie bei J.K. Rowlings Zauberlehrling Warteschlangen vor Deutschlands Buchhandlungen bilden werden? In Amerika jedenfalls hatten die Buchhändler vorgesorgt: Sie öffneten bereits um Mitternacht.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.