Umstrittene Satire "Charlie Hebdo"-Chefredakteur verteidigt Karikatur von ertrunkenem Jungen

Gérard Biard hält die Karikaturen der Zeitschrift "Charlie Hebdo" zum Tod des Flüchtlingsjungen Alan für richtig. "Satire muss einen Schock provozieren", sagt der Chefredakteur des Magazins.
"Charlie Hebdo"-Chefredakteur Gérard Biard: "Satire muss einen Schock provozieren"

"Charlie Hebdo"-Chefredakteur Gérard Biard: "Satire muss einen Schock provozieren"

Foto: BERND SETTNIK/ AFP
wit/dpa