Chronik Die Wehrmachtsausstellung zwischen Krawallen und Kritik

Die Ausstellung "Vernichtungskrieg. Verbrechen der Wehrmacht 1941-1944" wurde 1995 eröffnet und führte zu Straßenkrawallen und zahlreichen Anschlägen. Die Fotoschau wies nach, dass die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg für die systematische Ermordung von Zivilisten verantwortlich war. Nach Fälschungsvorwürfen wurde sie abgesetzt und überarbeitet.