SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

01. Juni 2012, 19:06 Uhr

Green Lantern

Coming-out eines Superhelden

Obama spricht sich für die Homo-Ehe aus, Marvel Comics lässt seinen Superhelden Northstar einen Mann heiraten - und nun offenbart auch DC Comics die Homosexualität eines seiner ältesten Helden: Green Lantern.

Hamburg/Philadelphia - Seit 42 Jahren kämpft Green Lantern als Mitglied einer intergalaktischen Polizeitruppe für Recht und Frieden. Nun thematisiert DC Comics in der neuen Ausgabe von "Earth 2" eine ganz private Seite ihres Helden - und verschafft Green Lantern alias Alan Scott ein Coming-out.

Letztes Jahr wurde die Figur im Zuge des Superhelden-Neustarts von DC Comics in der ersten Ausgabe von "Earth 2" als Green Lantern wieder eingeführt. In der Originalversion hatte Scott noch einen Sohn, der schwul war. Da die ge-relaunchten Helden in den "Earth 2"-Comics aber allesamt jünger wirken sollten, verschwand der Sohn einfach aus Scotts Biografie. Nun ist er eben selbst dem männlichen Geschlecht zugetan.

Wie der Autor der neuen Comics, James Robinson, am Freitag bekanntgab, wird es aber kein spektakuläres Coming-out des Superhelden geben: "Er wird einfach schwul sein, wenn wir ihn in der zweiten Ausgabe sehen."

Zuvor hatte schon der Verlag Marvel Comics seiner Figur Northstar eine schwule Identität verliehen. Ende Juni wird eine Ausgabe mit dem Superhelden erscheinen, in der er seinen Liebsten heiratet.

Trotz einiger Proteste gegen Homosexualität in einer männlich typisierten Comic-Szene sieht DC-Mann Robinson keinen Grund zur Besorgnis: "Dieser Kerl ist ein Medien-Mogul, ein Held, eine dynamische Persönlichkeit und schwul. Er ist einfach ein komplexer Charakter."

tre/AP

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung