Container-Luder RTL 2 sammelt für Sabrina

Die Produzenten der "Big Brother"-Serie wollen die Schulden ihrer Kandidatin für das Laszive in Kürze begleichen, um ihr einen Gefängnisaufenthalt zu ersparen. Insgesamt handelt es sich dabei um 35.000 Mark.


Sabrina: "Big Brother"-Slogan wörtlich genommen
DPA

Sabrina: "Big Brother"-Slogan wörtlich genommen

Köln - Der Privatsender RTL 2 will der "Big Brother"-Kandidatin Sabrina aus der Schuldenfalle helfen. Der Sender werde offenstehende Lieferantenrechnungen im Gesamtwert von 30.000 Mark begleichen, kündigte Geschäftsführer Josef Andorfer am Freitag an. "Wir nehmen unseren Big Brother-Slogan 'Du bist nicht allein' wörtlich", sagte er zur Begründung. RTL 2 werde auch die rückständige Miete von insgesamt 5000 Mark für die vergangenen sechs Monate überweisen.

Nach Informationen der Kölner Staatsanwaltschaft hatte die Blondine Baustofffirmen um Geld betrogen und monatelang ihre Miete nicht bezahlt. Zu Gerichtsterminen war Sabrina nicht erschienen. Sie wurde monatelang per Haftbefehl gesucht. Der Haftbefehl wurde aufgehoben, nachdem Sabrina im Big-Brother-Haus auftauchte.

RTL-Geschäftsführer Andörfer sagte, Sabrina sei nach einem schweren Autounfall unverschuldet in diese finanzielle Schieflage geraten. "Wir möchten mit unserer Hilfe sicherstellen, dass, wann immer Sabrina das Big Brother-Haus verlässt, sie wieder in ihr vertrautes Heim zurückkehren kann", fügte er hinzu. Sabrinas Vermieterin habe dem Sender zugesagt, dass die junge Frau wieder in ihre Wohnung könne, sobald die Miete bezahlt sei.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.