Dokumentarfilmer "Wir haben die Nase voll"

Dass unabhängige Dokumentarfilmer die Verwertungsrechte an ihrem Material nach den vielfach üblichen Vertragsbedingungen oft nahezu komplett an die öffentlich-rechtlichen Sender abgeben müssen, drückt die Stimmung in der Branche. Dagegen will die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG Dok) jetzt angehen.
Von Claudia Vüllers
Mehr lesen über