Elbphilharmonie Hochtief will weiterbauen

Die Zeichen standen auf Sturm: Hochtief zog nochmals ein Viertel der Mitarbeiter von der Elbphilharmonie-Baustelle ab, die Stadt Hamburg reagierte verärgert. Doch jetzt hat der Baukonzern einen Kompromiss angeboten - und Hamburgs Kultursenatorin freut sich über den "konstruktiven Weg."
Elbphilharmonie-Baustelle: Wenn Hochtief es will, stehen alle Kräne still.

Elbphilharmonie-Baustelle: Wenn Hochtief es will, stehen alle Kräne still.

Foto: Malte Christians/ dpa
twi/dpa
Mehr lesen über