Google-Doodle zu Falafel "Das Beste, was Kichererbsen je passiert ist"

Seit Jahrhunderten genießen Menschen weltweit Kichererbsenbällchen. Heute feiert Google den Snack mit einer Falafel-Animation.
Falafel mit Salat und Aioli

Falafel mit Salat und Aioli

Foto: Matthew Mead/ AP

Wer an diesem Dienstag die Startseite von Google in Deutschland - und zahlreichen weiteren Ländern - aufruft, der sieht statt des üblichen Firmenlogos eine animierte, kulinarische Liebeserklärung. Drei Falafelbällchen hüpfen grinsend in ein mit Soße und Gemüse belegtes Brot.

"Das heutige Doodle feiert Falafel, das Beste, was Kichererbsen je passiert ist", heißt es von dem Unternehmen zur Erklärung . "Mit der möglichen Ausnahme von Hummus natürlich."

Foto: Google

Die genaue Herkunft des frittierten Kichererbsen-Snacks sei inzwischen nur noch schwer nachzuverfolgen, denn seit Jahrhunderten hätten Menschen in zahlreichen unterschiedlichen Kulturen Falafel genossen. Schon vor mehr als 7000 Jahren wurde die Kichererbse (Cicer arietinum) systematisch angebaut und zählt deshalb zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Von der gesamten, gut einen Meter hohen Pflanze kann man allerdings nur die Samen der kurzen Hülsenfrüchte essen.

Heutzutage gibt es Falafel in den unterschiedlichsten Variationen, sie werden mit Sauerkraut, frittierten Auberginen oder Mangosoße gegessen. Die Berliner Kulturgeografin Miriam Stock sprach 2014 mit der "taz" über den Snack, sie hat ein Buch mit dem Titel "Der Geschmack der Gentrifizierung" verfasst und sagte in dem Interview  unter anderem: "In den letzten 20 Jahren haben Falafel die Gentrifizierung in Berlin begleitet."

Am meisten Kichererbsen werden übrigens in Indien produziert - die Pflanze habe dort derzeit Hochsaison, schreibt Google zur Begründung für sein Doodle. Die größte Falafel aller Zeiten wog demnach 74,8 Kilogramm und war 152 Zentimeter hoch: Sie soll im jordanischen Amman 25 Minuten lang frittiert worden sein.

Falls Sie nun Hunger bekommen haben und sich selbst an der Falafel-Zubereitung versuchen wollen - dann finden Sie hier ein Rezept für Falafel Bicolor von Hobbykoch Peter Wagner.

aar
Mehr lesen über Verwandte Artikel