Fall Claas Relotius Reporter täuschte Leser offenbar mit Spendenaufruf

Gegen den ehemaligen SPIEGEL-Redakteur Claas Relotius gibt es neue Vorwürfe. Er hat offenbar Leser ermuntert, Geld für Protagonisten seiner Texte zu spenden. Das Geld sei auf seinem Privatkonto gelandet.
    • E-Mail
    • Messenger
    • WhatsApp

Relotius-Text "Königskinder" vom 9. Juli 2016 im SPIEGEL

Foto: SPIEGEL ONLINE
Ausführlicher Text zum Spendenfall von Claas Relotius

Hier steckt mehr dahinter

Wenn Sie zusätzliche Inhalte sehen möchten, öffnen Sie diesen Artikel bitte auf unserer mobilen Webseite.

Jetzt alles zeigen
red