Fernseh-Eklat Moderatorin verteidigt Interview-Abbruch

Nach dem Wahldebakel der Eklat im Fernsehen: Am vergangenen Sonntag brach Bettina Schausten, Innenpolitik-Chefin des ZDF, ein Interview für "heute" mit dem NPD-Spitzenmann Holger Apfel ab. Nach scharfer Kritik rechtfertigt sich die Journalistin jetzt: Apfel habe von Anfang an nur "Parolen ablassen" wollen.