Festspiele Salzburg Drah di ned um, der Kommissar geht um

Trotz exzellenter Darsteller: Das Eröffnungsstück der Salzburger Festspiele war dröge. Regisseurin Andrea Breth verkümmerte den Dostojewski-Roman "Strafe und Verbrechen" zum uninspirierten Stationendrama.
Mehr lesen über