Fotografien von Fred Stein Der Poet mit der Kleinbildkamera

Seine Bilder sind vertraut, sein Name ist es kaum: Fred Stein musste als Jude und Sozialist Deutschland 1933 verlassen. Aus dem Juristen wurde im Exil ein Fotograf, seine Stadtansichten und Porträts zeigt nun die weltweit erste Retrospektive im Jüdischen Museum Berlin.