Plattenbau-Drama "Franziska Linkerhand" Zwischen geschminkten Leichen

Der Plattenbau sollte den Sozialismus real machen - und produzierte doch nur ein seelenloses Nebeneinander: "Franziska Linkerhand" nach Brigitte Reimann am Deutschen Theater ist ein Unsittenbild der frühen DDR.
Zwischen Aufbruch und Anpassung: Kathleen Morgeneyer als Franziska Linkerhand

Zwischen Aufbruch und Anpassung: Kathleen Morgeneyer als Franziska Linkerhand

Foto: Arno Declair
Spiegelbild eines Menschen: Szene aus "Franziska Linkerhand"

Spiegelbild eines Menschen: Szene aus "Franziska Linkerhand"

Foto: Arno Declair
Versoffen und einsam: Maren Eggert (r.) als Linkerhands Kollegin

Versoffen und einsam: Maren Eggert (r.) als Linkerhands Kollegin

Foto: Arno Declair