Gerichtsverfahren zu Elbphilharmonie Hamburg darf klagen

Das Hamburger Landgericht hat eine erste Zwischenentscheidung im Gerichtsstreit um die Bauverzögerungen bei der Elbphilharmonie getroffen: Die Hansestadt darf den Baukonzern Hochtief auf Schadensersatz verklagen. Eine lange juristische Auseinandersetzung steht bevor.
Elbphilharmonie: Eröffnung ursprünglich 2010 geplant, nun ist 2014 angepeilt

Elbphilharmonie: Eröffnung ursprünglich 2010 geplant, nun ist 2014 angepeilt

Foto: TMN
twic/dpa
Mehr lesen über