Bayreuth 2013: Zwischen Provokation und Rausch
Foto: DPA/ Bayreuther Festspiele/ Enrico Nawrath
Fotostrecke

Bayreuth 2013: Zwischen Provokation und Rausch

"Götterdämmerung" in Bayreuth Von Walhalla zur Wall Street

Zum Abschluss ein Eklat: Frank Castorf verließ sich nach seiner Bayreuther "Ring"-Premiere nicht auf die Sprengkraft seiner Inszenierung, sondern provozierte beim Schluss-Defilee mit Gesten, Schmollen und gockelhaftem Herumstolzieren. Schade.