Koalitionspoker "GroKo" ist Wort des Jahres

Die Verhandlungen über die Große Koalition beschäftigen das Land seit der Wahl. Deshalb hat die Gesellschaft für deutsche Sprache die Abkürzung "GroKo" als interessante Sprachspielerei zum Wort des Jahres gekürt. Auf Platz zwei landete der "Protz-Bischof".
Wachsen zusammen: Parteichefs Gabriel, Merkel und Seehofer

Wachsen zusammen: Parteichefs Gabriel, Merkel und Seehofer

Foto: THOMAS PETER/ REUTERS
seh/dpa