Bildband-Verleger Hendrik teNeues ist tot

Er verlegte aufwendige Fotobände sowie Bücher über Architektur, Autos, Design, Mode und Kochen. Jetzt ist Hendrik teNeues im Alter von 67 Jahren verstorben.

Hendrik teNeues (1952-2019)
Ursula Düren/ DPA

Hendrik teNeues (1952-2019)


Der Verleger Hendrik teNeues ist tot. Der 67-Jährige sei am Mittwoch in München gestorben, teilte die teNeues Media GmbH im niederrheinischen Kempen am Freitag mit.

Der gebürtige Krefelder baute zunächst die US-amerikanische Tochterfirma des 1931 gegründeten Familienunternehmens auf. Ab den Neunzigerjahren leitete er dann von Kempen aus gemeinsam mit seinem Bruder Sebastian den Verlag, der auf Fotobände spezialisiert ist und schwerpunktmäßig Bücher über Design, Mode, Autos, Kunst, Architektur und Kochen veröffentlicht.

Von 2002 bis 2004 war teNeues mit der Schauspielerin und Moderatorin Caroline Beil verheiratet, von 2006 bis 2014 fand in Boulevardmedien seine Beziehung zu Stephanie von Pfuel Beachtung, die wegen eines Werbespots als "Kaffee-Gräfin" bekannt wurde.

Wegen gesundheitlicher Probleme habe teNeues sich seit einiger Zeit zunehmend aus dem operativen Geschäft zurückgezogen, hieß es in der Mitteilung. Seinen Lebensmittelpunkt hatte er laut Verlag in den vergangenen Jahren zunehmend nach München verlagert.

kae/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.