Heute in den Feuilletons "Bilderpüree aus nachgemalten Zellhaufen"

In der "NZZ" beobachtet Joseph S. Nye, wie sich die USA in der dritten Dimension verheddern. Die "FAZ" geriet bei den Gesängen des irakischen Superstars Kazem al-Sahir in Trance. Die "FR" fürchtet Blutrache an einer Million Mitgliedern der Baath-Partei. Die "taz" findet, dass nicht nur der Westen schuld ist.