Heute in den Feuilletons "Eine Welt der Attentate und Selbstmorde"

In der "NZZ" schildert der irakische Schriftsteller Najem Wali die Freuden des ersten Mals. In der "Welt" ermahnt Mario Vargas Llosa den Papst: Das Überleben der katholischen Kirche ist ein Kondom wert. Die "FAZ" lernt in Spanien den Unterschied zwischen richtigen und falschen Terrorismusopfern.
Mehr lesen über