Heute in den Feuilletons "Nun stehen sie alleine da"

Nachrufe! In der "NZZ" beschreibt der polnische Historiker Wlodzimierz Borodziej, wie der Papst das Weltsystem ins Wanken brachte. In der "FAZ" schreibt Dorota Maslowska über die Wehrlosigkeit der Popkultur gegenüber diesem Tod. Die "taz" würdigt den Papst als Repräsentationsgenie.