Heute in den Feuilletons "So viele Hürden und Gräben"

Navid Kermani ist nach Iran gereist und berichtet für die "Zeit". In der "SZ" kritisiert Tony Judt die israelische Siedlungspolitik. Die "Welt" berichtet über die Festnahme des chinesischen Dissidenten Liu Xiaobo. In der "FR" verneigt sich der Kader Abdolah vor der iranischen Jugend.
Mehr lesen über