New York Review of Books Chefredakteur geht nach strittigem #MeToo-Essay

Nach der Veröffentlichung eines umstrittenen #MeToo-Essays wurde Ian Buruma mangelndes Interesse an den Vorwürfen von Frauen vorgeworfen. Jetzt hat der Chefredakteur der "New York Review of Books" das Magazin verlassen.
Hat seinen Posten bei New York Review of Books geräumt: Ian Buruma

Hat seinen Posten bei New York Review of Books geräumt: Ian Buruma

Foto: Roberto Ricciuti/ Getty Images
evh/dpa
Mehr lesen über