Reporter Jesús Lemus: Opfer eines Rachefeldzugs
Foto: ENRIQUE CASTRO/ AFP
Fotostrecke

Reporter Jesús Lemus: Opfer eines Rachefeldzugs

Mexikanischer Reporter als Justizopfer "Es waren 1100 Tage in der Hölle"

Um den kritischen Lokalreporter Jesús Lemus mundtot zu machen, erklärte ihn die mexikanische Justiz kurzerhand zum Drogenbaron und brummte ihm 20 Jahre Hochsicherheitsknast auf. Im Gespräch erzählt er von den Torturen, die er erlebt hat.