Jugendschützer versus RTL "Super-Nanny" verletzt Menschenwürde

Von wegen Edutainment: RTL soll für eine Folge der Dokusoap mit Katia Saalfrank 30.000 Euro Bußgeld zahlen - wegen einer Sequenz, in der eine Mutter ihre Tochter misshandelt. Das Kind werde in seinem "sozialen Achtungsanspruch" verletzt, so die Kommission für Jugendmedienschutz.
"Super Nanny" Katia Saalfrank: Hilfe für Eltern oder Zurschaustellung häuslicher Gewalt?

"Super Nanny" Katia Saalfrank: Hilfe für Eltern oder Zurschaustellung häuslicher Gewalt?

Foto: RTL
twi/dapd
Mehr lesen über