Kein Aufschwung für Zeitungen Weniger Werbung, mehr Klagen

Die deutschen Zeitungen verlieren an Auflage und Anzeigen. Bei seiner Jahrespressekonferenz beklagte der Verlegerverband BDZV, dass der Wirtschaftsaufschwung an den Blättern vorbeigehe. Vor Gericht kämpfen die Medienhäuser gegen die ARD und Google.
Ganz knappes Umsatzplus: Dietmar Wolff, Geschäftsführer des Zeitungsverlegerverbandes

Ganz knappes Umsatzplus: Dietmar Wolff, Geschäftsführer des Zeitungsverlegerverbandes

Foto: Tobias Kleinschmidt/ dpa
feb/dpa/dapd/Reuters