Kirche in der Krise Austritt? Kommt nicht in Frage!

Es wird Missbrauch betrieben mit dem Missbrauch. Der Papst wird angegriffen, der Katholizismus verteufelt. Als bekennender Katholik plädiert Matthias Matussek für Besonnenheit - und nimmt seine Kirche in Schutz: Er hat in seinem katholischen Internat nur positive Erfahrungen gemacht.
Papst Benedikt XVI.: Missbrauch "sündhaft und verbrecherisch" genannt

Papst Benedikt XVI.: Missbrauch "sündhaft und verbrecherisch" genannt

Foto: Claudio Onorati/ picture alliance / dpa