Klüngel an der Elbe Elbphilharmonie-Brief belastet Beust

Neuer Ärger im Fall Elbphilharmonie: Hat Hamburg dem Baukonzern Strabag Millionenvorteile verschafft, um einen Rechtstreit über das Vergabeverfahren zu verhindern? Ein Brief des Ex-CDU-Bürgermeisters Beust legt das nahe. Dabei hätte die Stadt womöglich eine Menge Geld sparen können, hätte sie die Bedenken ernst genommen.
Von Jochen Brenner
Großprojekt Elbphilharmonie: Einwände gegen Vergabeverfahren nicht geprüft.

Großprojekt Elbphilharmonie: Einwände gegen Vergabeverfahren nicht geprüft.

Foto: Bodo Marks/ dpa