Gespräch über "Mein Kampf" Berserkerhaft in die Kofferschreibmaschine getippt

Es ist wieder da: Seit Januar 2016 darf Hitlers "Mein Kampf" wieder gedruckt werden. Der Germanist Albrecht Koschorke über die ermüdende Rhetorik des Buchs und die Sprach-Nostalgie von Pegida.
Die Titelseite von "Mein Kampf"

Die Titelseite von "Mein Kampf"

Foto: FABRIZIO BENSCH/ REUTERS
Zur Person
Foto: Franzis von Stechow/ Matthes & Seitz
"Mein Kampf": Hitler und seine Hetzschrift
Foto: Hulton Archive/ Getty Images
Fotostrecke

"Mein Kampf": Hitler und seine Hetzschrift

Anzeige
Mehr lesen über