Krisenjahr 2009 Zeitungsverleger hoffen auf Tablets

Erstmals in der Nachkriegsgeschichte haben die deutschen Zeitungsverlage im Krisenjahr 2009 mehr Geld aus dem Verkauf ihrer Blätter eingenommen als durch Anzeigen. Die Verleger hoffen jetzt auf bezahlte Inhalte im Internet - und auf Abos für iPad-User.
Klicken statt Blättern: Deutschlands Verleger glauben an die digitale Zeitung.

Klicken statt Blättern: Deutschlands Verleger glauben an die digitale Zeitung.

Foto: Apple
twi/Reuters/dpa/ddp