"Literarisches Quartett" Sondersitzung für Brecht

Das Brecht-Revival zum 50. Todestag des Dichters, Dramatikers und Theoretikers ließ das "Literarische Quartett" wiederauferstehen. Marcel Reich-Ranicki und Co. widmeten sich Mensch und Werk, aber sehr viel Erhellendes fiel den Kritik-Granden nicht ein.
Von Doris Plöschberger