SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

17. Januar 2007, 02:27 Uhr

Live-Panne

BR sendet Stoiber-Nachruf

Mit der Pressekonferenz von CSU-Fraktionschef Herrmann war klar: Edmund Stoiber tritt in dieser Nacht nicht zurück. Doch beim Bayerischen Rundfunk war kurz danach das Gegenteil zu hören - ein politischer Nachruf auf den CSU-Chef.

München/Berlin - In der BR-Sendung "Rundschau Extra" in der Nacht zum Mittwoch brachte die ARD-Anstalt einen politischen Nachruf auf Stoiber. In dem Beitrag, der die Wartezeit zwischen der Pressekonferenz von CSU-Fraktionschef Joachim Herrmann und dem Auftritt Stoibers überbrückte, war der bayerische Landesvater bereits offiziell zurückgetreten.

"Am Ende stolperte Stoiber über einen seiner Mitarbeiter" hieß es in dem Porträt im Zusammenhang mit der Spitzelaffäre um die Fürther Landrätin Gabriele Pauli. Gegen Ende des Beitrags, der Stoibers Aufstieg und Fall dokumentierte, hieß es, Stoiber sei von seinem Amt zurückgetreten. In der Telefonzentrale der Sendeanstalt in München liefen daraufhin die Drähte heiß, wie eine Mitarbeiterin sagte.

jul/AFP

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung