Sprachkritik "Lügenpresse" ist Unwort des Jahres

Sprachwissenschaftler haben "Lügenpresse" zum Unwort des Jahres gekürt. Der Ausdruck setzte sich gegen Vorschläge wie "Putin-Versteher" und "Pegida" durch.
Pegida-Anhänger bei einer Veranstaltung in Villingen-Schwenningen: "Pauschale Diffamierung"

Pegida-Anhänger bei einer Veranstaltung in Villingen-Schwenningen: "Pauschale Diffamierung"

Marc Eich/ dpa
eth/ dpa