Mailänder Mode Schlanke Silhouetten von Gucci und Prada

Die italienischen Top-Designer betonen in ihren Frühjahr/Sommer-Kollektionen besonders die Taille. Sogar der Kummerbund erlebt neben Gürtel und Korsage seine Renaissance.


Breite Gürtel: Sommer-Outfit von Missoni Top-Model Kate Moss in einem Badeanzug von Gucci
Unterwäsche-Kreation von Roberto Cavalli Top-Model Gisele Bündchen in einem Kleid von Missoni
Leoparden-Anzug von Roberto Cavalli Freie Taille: Baumwoll-Top und Shorts von Prada


Mailand - In der Taille kann es im Frühjahr/Sommer 2001 eng werden. Mailands Designer schenken diesem Bereich auf den derzeit laufenden Damen-Defilees (noch bis 6.10.) besondere Aufmerksamkeit. Bei Prada ist es ein Kummerbund, bei Strenesse (Gabriele Strehle) oder bei Missoni ein breites Bündchen und bei Gucci sind es Korsagen, die für eine schlanke Silhouette sorgen. Gürtel prägen das Bild wie schon lange nicht mehr. Vom schmalen Band über den geschlungenen Gurt bis hin zu den wuchtigen Breiten in den Kollektionen von Roberto Cavalli, Sportmax und vor allem bei Missoni steht auch die Hüftlinie oft im Mittelpunkt.

Die Gucci-Frau zeigt Taille, und sie zeigt Busen. Der BH ist für Tom Ford, Kreativdirektor des Hauses, ein zentrales Teil der Saison. Nicht irgendein BH, sondern jenes spitz zulaufende Modell, mit dem vor einem Jahrzehnt der französische Designer Jean-Paul Gaultier und Madonna, die Trägerin der Kreation, für Furore sorgten. Auch wenn Guccis Variante weniger extrem ausfällt. "Es ist ein wenig Marilyn Monroe, aber in einer härteren 2001-Version", so sieht Ford seine neue Kollektion. Das pikante Teil selbst liegt versteckt unter Stoff, doch die Form wird garantiert zum Hingucker. Und nicht nur die: Die scharfen Lederkorsagen, die in seiner Kollektion über den leichten Pullis liegen, ebenso. Auch die superweiten Hosen mit den beutelgroßen Taschen am Bein sind Hingucker.

Axel Botur, dpa



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.