Medien Zeitungen fühlen sich von Politikern drangsaliert

Einer Initiative der "taz" folgend haben mehrere Zeitungen gegen den Missbrauch von Interview-Autorisierungen protestiert. Besonders Politiker nutzten die Textvorlage abgeschriebener Gespräche, um heikle Äußerungen durch PR-Phrasen zu ersetzen. Bei Widerstand gegen die Eingriffe werde mit Informationsentzug gedroht.