Münchner "Nibelungen"-Inszenierung Plastikmännchen im Führerbunker

Mitten in der Debatte um Leitkultur und Patriotismus inszeniert Andreas Kriegenburg in München Hebbels "Nibelungen" - als sechsstündigen Theatermarathon, der einen Bogen von Karikatur über Klamauk bis hin zu wuchtiger Tragödie schlägt. Das Ergebnis ist eine manchmal ziemlich angestrengte Auseinandersetzung mit dem Deutsch-Sein.
Mehr lesen über