Nahost-Konflikt ARD und ZDF wehren sich gegen Vorwurf der Einseitigkeit

Der Vizepräsident des Zentralrats der Juden und Israels Botschafter Schimon Stein haben die Berichterstattung der deutschen Medien kritisiert. Die Darstellung des Nahostkonflikts sei "einseitig". Die Chefredakteure von ARD und ZDF wiesen die Vorwürfe zurück.
Mehr lesen über